Vater, segne uns

Ein abwechslungsreiches Segenslied von Albert Frey, das man durch verschiedene Rhythmik und Dynamik immer wieder neu erleben kann.

Musik: Das Lied ist in 4 Teile zerlegbar, die man alle mit einem anderen Rhythmus bzw. einer anderen Dynamik spielen kann.
In der Strophe im 4. und 8. Takt haben wir statt C-Dur g-Moll gespielt, weil es so für die Singstimmen einfacher war den Ton zu finden.
Als 2. Änderung haben wir uns bei den Strophen abgewechselt, da der Text hier schnell ist und man sich so besser vorbereiten kann.
Unser Tipp: Das Lied um eine Terz hinunter setzen, dann ist es leichter zu singen.

Text: Der Text ist sehr schön – und besonders auch für jüngere Jugendliche gut geeignet. Die verwendeten “Bilder” sind gut nachvollziehbar. Das Lied ist sehr hymnisch, und wenn man es etwas ruhiger spielt, kann man auch gut dazu schunkeln.

Einsatzort im Gottesdienst: Es ist ein Segenslied und somit als Schluss- bzw. Sendungslied auch am Ende von z.B. einer Gruppenstunde einsetzbar.

 

Komponist: Albert Frey
Text: Albert Frey
Entstehungsjahr: 2010
Verleger: Freyklang
Album: Im Namen des Vaters; Urklang
Liederbuch: Jesus feiert ! 4

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>