Kids: Fürbittruf (Petra Pories)

Heute singen wir mit Petra Pories und den Kathi-Kids aus Aspern!

Musik: Dieses Lied ist etwas ganz Besonderes, weil die Kinder ihre eigenen Bitten singend vorbringen dürfen und alle in den Gesang einstimmen. Das Stück ist relativ frei notiert, weil die unterschiedlichen Bitten unterschiedlich viele Silben haben. Da die drei Bitten einer Strophe verschiedene Melodien haben, ist es sinnvoll diese z.B. auf einer Blockflöte mitzuspielen oder wie in dem Video auf der Gitarre mitzuzupfen.

Text: Wenn die Kinder das Lied – wie die Kathi-Kids – gut kennen, können sie ihre Bitten spontan und frei vor Gott legen. In der letzten Strophe dürfen alle noch offenen Bitten der Kinder gleichzeitig gesungen werden. Das gibt auch Kindern, die nicht alleine singen wollen, die Möglichkeit ihre Bitten laut auszusprechen. Petra Pories hat diesen Fürbittruf ursprünglich für den Advent des Lesejahres C geschrieben. Mit dem Text „Komm zu Hilfe, o Gott!“ kann es aber ganzjährig gesungen werden.
Wir schlagen vor das Lied auch im Hochgebet für freie 
Danksagungen (in der Präfation) und freie Bitten (nach dem Einsetzungsbericht) zu verwenden. Beim Danken würde man dann selbstverständlich „… danken wir dir.“ singen.

Einsatzort im Gottesdienst: Fürbitten, Hochgebet

Komponist: Petra Pories
Text:  Petra Pories
Entstehungsjahr: 2009
Verleger: Eigenverlag
Album: –
Liederbuch: Notendownload des Fürbittrufes zur Verfügung gestellt von Petra Pories – Hinweis: Bei Aufführung im Gottesdienst bitte um Meldung bei AKM www.akm.at bzw. GEMA www.gema.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.