Kids: Du bist es, der die Nacht durchbricht

Ein erzählendes Lied mit einem Kervers über die Zeit nach der Auferstehung.

Musik: Das Lied ist sehr angenehm zu singen und auch die Triolen fügen sich gut in die Melodie ein und stellen keine Schwierigkeit dar. Die Strophen gehen bis zum a hinunter, werden vermutlich aber ohnehin von einem Vorsänger gesungen. Dieser sollte sich genau im Original anhören, welche Silben betont werden.

Text: Es ist ganz klar, dass mit „Du“ in dem Text Jesus gemeint ist. Bei Singen des Liedes entstehen sofort Bilder im Kopf – Stein weg, Grab leer, die Geschichte des zweifelnden Thomas, … Es geht aber nicht nur um den Zweifel von Thomas sondern in der letzten Strophe auch um unseren eigenen Zweifel. Aber im Herzen wissen wir: Jesus, du bist da.

Einsatzort im Kirchenjahr: Osterzeit (z.B. beim Evangelium des ungläubigen Thomas)

Einsatzort im Gottesdienst: Die 1. Strophe ist perfekt für den Beginn der Feier der Osternacht, wenn es vor der Kirche ein Osterfeuer gibt, mit dem man dann in die Kirche einzieht.

Komponist: Ursula Leutgöb
Text: Ursula Leutgöb
Entstehungsjahr: 2006
Verleger: Ursula Leutgöb
Album: Lieber Gott, ich find’ dich super! (online bestellen)
Liederbuch: Lieber Gott, ich find’ dich super! (online bestellen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>