Du siehst die Wunden

Ein einfaches ruhiges Loblied, basierend auf dem Psalm 147.

Musik: Das Lied geht gut ins Ohr, ist ruhig und festlich und vertont gut den Trost den Christus uns gibt. Es ist einfach, aber man kann es auch transponieren wenn man Barréegriffe nicht mag.

Text: Das Lied basiert auf dem Psalm 147. Es ist ein Lobpreis auf Gott, der unsere Sorgen und Verwundungen sieht und uns heilt. Wenn ich ehrlich vor Gott werde, dann werde ich auch ehrlich zu meinen Mitmenschen. Ich darf mich gerade in Notzeiten an Gott wenden.

Einsatz im Gottesdienst: tendenziell als Loblied, aber es kann aufgrund seines Textes vielseitig eingesetzt werden

Text: Danny Plett bzw. Arne Kopfermann (deutsch)
Komponist: Danny Plett
Entstehungsjahr: 2000/2004
Verleger: Janz Musikverlag, adm. by Gerth Medien Musikverlag, Asslar
Liederbuch: Feiert Jesus! 4, Du bist Herr 5,
CD: uns ist noch keine CD bekannt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>